Photokina Tag No. 3

Heute stand ganz im Zeichen der Unterhaltung. Nachdem ich mich vorgestern und gestern mit Informationen zugestopft habe, brauchte ich heute definitiv etwas Entspannung und ein paar schöne Bilder. Lief auch ohne Probleme. Beim gestrigen Meet up mit Jared Polin traf ich auch den Headshot-Fotografen aus New York City, Peter Hurley, hab ihn heute dafür an seinem Stand besucht und bekam eine Session bei ihm. Ich bin gespannt, wie die Bilder rauskommen werden.

20160922154657__mg_0757

Im Außenbereich stand im Actionbereich ein Fahrgeschäft, das sich so schön angeboten hat. Ich fand es etwas merkwürdig, dass sich so wenige dafür interessiert haben. Es gab durchaus schöne Motive, und eine Mitfahrt hab ich mir noch gegönnt, und es war lustig.

20160922141847__mg_0500

Weil ich gestern leider 5 Minuten zu spät kam und den Anfang verpasst hatte, hab ich mir heute gleich um 5 vor 2 den Platz in der ersten Reihe geschnappt. Der Show kann man echt nur einen Daumen raufgeben. Nein, beide.

Morgen werde ich mich nicht nach Deutz bewegen, genug von Techtalk und Informationen aufsaugen, ich brauche wieder ein paar Tiere vor der Linse, ich suche mir nur noch raus, wie ich zum Zoo komme und nenne dann den Tag beendet.

Photokina, ich bin da Tag 2, Bild der Woche KW 38/2016

Das war ein anstrengender und langer Tag. Und absolut unvergesslich. Die Besichtigungstour durch die Hallen war cool, schöne Sachen gesehen und mal das neue Tamron 150-600mm f/5-6.3 probieren können. Am 1.4x Extender. Mit dem Crop-Faktor von 1.6 an einer Canon ergab sich also ein VF-Äquivalent von unglaublichen 1344mm bei einer Blende von 9.0. Der Bildstabilisator wirkt, und die 59g mehr fallen einfach nicht mehr auf. Knackig gestochen scharf. Definitiv ein Objektiv für die Wunschliste.

Die Show, die auf der Piazza zwischen den Hallen gezeigt wird, ist genial und wer noch die Möglichkeit hat, die Messe zu besuchen, soll das dringend machen, allein schon für die Artistikeinlage.

Photokina Südeingang
Photokina Südeingang

Als es dann – wieder viel zu früh – 18:00 Uhr wurde, ging es zu Fuß zum Hauptbahnhof, aß einen Happen und wartete darauf, dass das Treffen mit den Jungs von FroKnowsPhoto.com beginnen sollte.

20160921194357__mg_0482

Was soll ich sagen? Ich fand es faszinierend, dass alle drei kleiner sind, als sie im Video immer aussehen. Aber sie sind absolut cool und es ist super easy, mit ihnen zu reden. Es war so cool, geschätzt 100 Leute standen da zusammen und haben sich mit Jared, Stephen und Todd unterhalten. Ein Foto hier und ein Foto da, immer freundlich, immer locker, auch wenn sie nach einem langen Reisetag, dem Besuch der Photokina und zu wenig Schlaf ziemlich fertig waren.

20160922000052__mg_0523

Mit der Zeit verabschiedeten sich immer mehr Leute, und um Viertel nach 12 meinte dann auch Jared, dass der Abend wohl langsam ein Ende finden dürfte, weil sie morgen weiter nach Berlin fahren wollen. Also auch eine gute Gelegenheit für mich, den Weg ins Hotel anzubrechen. Nachts ist es erfahrungsgemäß schwerer, mit dem ÖPNV von A nach B zu kommen, aber um 2 rum hab ich es dann doch noch auf mein Zimmer geschafft.

20160921202353__mg_0509

Gott sei Dank war ich nicht total fertig, sodass ich um 3 während dem Hochladen von Bildern eingeschlafen bin. Jetzt ist aber alles fertig, nur 4h Nachtruhe reichen also in der Tat.